JOURNAL DE VOYAGE
Über 300 Meilen geht es retour von Arizona nach Kalifornien.
Arizona hat sich im Nebel versteckt, erst kurz vor der Grenze wird es wieder sonnig, wie hier 
In der Interstatmetropole Crystal Site
Wo der Reisende mit Proviant und Kaffee gestärkt wird, der Ansturm eher noch mau…
Frisch gestärkt geht es weiter….
und schon wird der Kontrollpunkt Kalifornien erreicht, nach was immer die suchen wollen, es wird ein Geheimnis bleiben.
Landschaftlich doch sehr abwechslungsreich geht es weiter durch die Wüste
bis der mächtige San Jacinto am Horizont erscheint, dh die Gegend rund um Palm Springs wird vorbeiziehen.
Und danach lauern die Indianer auf, und zwar mit ihrer zum Casino umfunktionierten Raststätte,
Landschaftlich originell gelöst das Gänze. Und bewacht von grimmigen Dinosauriern.
Und die Creationisten, wie zB Kardinal Schönborn, die an eine Koexistenz von Mensch und Sauriern glauben, kommen auch auf ihre Rechnung, wie diese Kombination zeigt…
Jedenfalls sorgt die Morongo Nation für Abwechslung am Highway…
Und bald geht’s auch wieder ins urbane Gebiet
Endstation des heutigen Roadtrip: die legendare Route 66

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: