JOURNAL DE VOYAGE

als Santa Fe noch bei Österreich war..vor 450 Jahr‘

Scroll down to content

der Sitz des Gouverneurs der spanischen Krone (die ja seinerzeit im Besitz der Habsburger war…), unspektkulär, diente er auch eher Verteidigunszwecken vor diversen aufgebrachten einheimischen Hitzköpfen, die sich mittlerweile beruhigt haben, und diverse Handwerkswaren vor dem Palast feilbieten.


Der erste Gouverneur, dahinter das Museum für indianische Kunst. Kunst wird überhaupt viel verkauft, in und um Santa Fe, da hat sich der 3. größte Kunstmarkt in den USA gebildet.

Hier die erste Kirche, die auf US Gebiet errichtet wurde. Mitte des 16. Jahrhunderts. Natürlich mit Mithilfe der Einheimischen, die dies „total freiwillig“, „ohne Zwang“ taten. Alles unter Anleitung der frommen, friedliebenden Franziskaner. Aber anscheinend wars doch nicht so. 100 Jahre später wurden die Spanier mit einem gezielten Angriff auf alle ihre Siedlungen kurzerhand aus dem Land geworfen. Beim 2. Mal haben sie sich besser benommen. Gemeinsam gingen dann Spanier und die diversen Stämme der Zunis und Tewas auf die Apachen und andere herum vagabundierenden Indianerstämme vor.

Die Straßenzüge der Innenstadt von Santa Fe, wo lt. Winnetou der Vertreter des weisen, großen Vater im fernen Washington saß. Interessant ist, daß auch in den Außenbezirken die diversen Ketten ihre Filialen in Adobe Bauweise errichten müssen…


Ein beschaulicher Innenhof lädt zur Rast nach der intensiven Besichtigung von Santa Fe ein..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: