JOURNAL DE VOYAGE
Das Goldvalley. 100.000e zog es dort hin, um schnell reich zu werden und um viele Nuggets zu finden.

Jackson, jetzt verschlafenes Nest, vor über 160 Jahren wurden hier Millionen von US$  umgesetzt. Und zwar links hinten in der Bank, heute gibts dort HotDogs. Auf der Straße selber wurde vom zuständigen Richter per Colt ausgemacht, welches Abstimmungseergebnis jetzt bindend ist, der Richter war der bessere Schütze.
Zentrum jeder Goldgräberkommune, das Hotel samt Saloon zwecks der Unterhaltung. Ging meist das ganze Geld drauf, und man konnte sich den Sprit nicht mehr leisten…
Und hier im Angel’s Camp, Hauptstadt bis heute des Froschweitsprungwettbewerbs, begann die Weltkarierre von Makt Twain mit seiner ersten Kurzgeschichte über den Event, die im Hotel gegenüber spielt. Froschweitspringen ist hier zb weitaus mehr populärer als der Schiweltcup….
Der Saloon bis heute jedenfalls bei den Einheimischen weiterhin beliebt…
…obwohl so manche manche Main Street den Boom nicht überdauert hat, und sie wird nicht die letzte sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: