JOURNAL DE VOYAGE

  
Eigentlich liegt Buenos Aires quasi gleich in der Nachbarschaft von Wien, es dauert genau 24 Stunden von Tür zu Tür. Jedenfalls lassen es die Portenos ruhig angehen, das war um 9 in einer Geschäftsstraße.

      
Liegt wahrscheinlich an den unzähligen Kaffeehäusern und Café Bars, da in der Umgebung, die leicht ablenken. Vom Weg zur Arbeit, verständlich. 

  
„Mein“ Barrio ist quasi eine Mischung aus Kärntner und Mariahü samt ein bisserl Graben macht quasi die „Calle Florida“, nur stehen bei uns keine Leute herum, die dauernd Dollars wechseln wollen.

  
Der Eingang in die teuren exklusiven Pazifik Galerien. Im Mittelpunkt die Fresken am Dach….

  
  …sind aber nicht christlich angehaucht, sondern zeigen das Leben an sich, wie es sich 4 Künstler vorgestellt haben
  
An den schattenspenden  Parks fließt der Verkehr der Metropole vorbei.

  
Gleich daneben, die Gedenkstätte für den sinnlosesten Krieg überhaupt, wo es um ca. 10.000 Schafe im Südatlantik ging: Die Falklandinseln 

 

Die Örtlichkeit der Anlage wurde natürlich vorgegeben: gegenüber liegt der „Big Ben“,errichtet von der englischen Community Argentiniens als Geschenk. Die immer wieder heiteren Seiten des Zusammenlebens:

 

Und dieser Location verdankt die Bevölkerung von Buenos Aires ihren Spitznamen, der alte Hafen, deswegen Portenos. Auf Deutsch: die, vom Hafen sind.
 
Jedenfalls, sind die vom Hafen kein lichtscheues „Xindel“ mehr, sondern haben diesen als exklusive Wohngegend samt Fortgehzone mit teuren Restaurants umgewandelt.

  
Die Zeit der Spelunken dürfte vorbei sein, naja fast… 

  
Die Brücke führt in einen neuen Stadteil, die Straßen sind benannt nach Politikerinnen. Gut, daß der nicht in Oberösterreich ist. Ein alter Speicher wartet noch den Umbau, angeblich wird das ein hoher Turm.

  
So jetzt wissen wir, wo die Portenos herkommen, morgen schauen wir was sie so alles gebaut haben. Jedenfalls, das merkt man, sie haben nicht viel gehabt, aber zu mindest viel Platz, und das habe sie ausgenutzt, die Portenos.  
   

3 Replies to “Wer sind diese Portenos?”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: