JOURNAL DE VOYAGE

Eine Antebellum Spaziergang in Wilmington

Scroll down to content

20131215-200504.jpg
WIlmington, der größte Hafen von North Carolina, gelegen am Cape Fear River. Der 3. Name der Stadt. Nach Neu Karthago und New Liverpool entschied man sich für den Nachnamen eines englischen Adeligen.

20131215-200744.jpg
Der Naturhafen ist so tief, daß sogar ein ehemaliges Schlachtschiff aus dem 2. Weltkrieg einen Parkplatz gefunden hat, die USS North Carolina natürlich.

20131215-200947.jpg
Quell des Reichtums: King Cotton und Sklavenausbeutung. 50% der Bewohner bei Ausbruch des Bürgerkriegs waren Sklaven, die auch im Hafen eingesetzt waren.

20131215-202758.jpg
Von diesem Kai sind seinerzeit 22 Sklaven des Nächtens davongerudert, vorbei an den Schiffen und den Stellungen der Konföderierten, bis zu den ersten Schiffen der Union. Da Sklaven Güter waren, wurde diese dann beschlagnahmt und wurden nicht zurückgegeben. Die 22 jetzt freien Menschen schlossen sich aber gleich der Union Armee an und kämpften den Krieg fertig…

20131215-203243.jpg
WIlmington war auch Anlaufplatz für alle Blockadebrecher, die dringend benötigte Waffen für die Konföderierten brachten. Eins der wenig noch erhalten gebliebenen Lagerhäuser…

20131215-203509.jpg
Wie mit der Börse versucht WIlmington das ehemalige Zentrum wieder zu beleben

20131215-204934.jpg
Mit Pubs, Restaurants, Kaffeehäuser wird das versucht zu reparieren, was die Shopping Malls vernichtet haben, da braucht man keinen Krieg dazu, das schafft schon auch eine falsche bzw keine Stadtplanung.

20131215-205401.jpg
WIlmington war eine Hochburg der Konföderierten.

20131215-205511.jpg
Die politische Elite des Regimes wurde aus dieser Gegend rekrutiert.

20131215-205642.jpg
Die Antebellum Gebäude bestätigen dies, hier war das Geld zu Hause. Eine Villa eines einflußreichen Plantagenbesitzers, der das auch noch nebenbei war, daneben Anwalt, Richter, Oberster Richter, Abgeordneter, Minister. Hätte es einen Aufsichtsratsposten auch noch gegeben, der Herr Bellamy hätte ihn gehabt. Nicht nur Glück bei den Frauen, der Herr, sondern auch viel zu tun, immer diese Multifunktionäre, hat es damals auch schon gegeben….

20131215-212626.jpg

20131215-212656.jpg
Überhaupt sind das die Präsidentenhäuser, Wilson, Taft waren hier Privatgäste.

20131215-213958.jpg
Die Residenz des Schatzmeister seiner königlichen Majestät und auch General Cornwallis war hier zu Gast, der Herr, der später in Yorktown kapitulieren mußte.

20131215-214308.jpg

20131215-214736.jpg
Die meisten dieser Häuser befinden sich seit Generationen im Privatbesitz der Familien aus Wilmington. Quasi die oberen Tausend, aber nicht zu vergessen, die Grundlage der Errichtung war das Sklavensystem und profitiert wird bis heute davon.

20131215-215120.jpg
Aber da heut Sonntag ist beenden wir den Spaziergang, die Sunday Football ruft….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: