JOURNAL DE VOYAGE

California Dreaming on a Winter Day

Scroll down to content
Der Tag hat begonnen, noch nicht für alle wie man sieht, in der Reichs- und
Residenzstadt Santa Barbara, Außenposten des Weißen Hauses unter Ronnie
„the Cowboy“ Reagan. Der Unterstandslose täuscht, der Ort an sich einer der reichsten.
Durchschnittseinkommen von US$ 700.000 pro Nase. Da heißt es Anhalten in Kitzbühel.

Dafür hat die Stadt brav ihr Austrohispano Erbe brav revitalisiert, S.B. wurde unter Spanisch-österr. Kaiserschaft gegründet…
Bzgl alten Zeiten geht es noch weiter zurück, der Pauli Getty hat seine Liebe zu Rom und Helllas
gleich mit dem Nachbau einer röm. Villa aus Pompeji (vor der Zerstörung) dokumentiert.
Mit Milliarden aus dem Erdölgeschäft geht das ja ganz gut. Innen drinnen ist eine der größten Privatsammlungen antiker Kunst zu bestaunen.
aber wie die Picasso Bilder darf man die nicht fotografieren….
Die Bilder, obwohl von mir, entschädigen hoffentlich dafür.
In der Nachbarschaft sind eher auch die reicheren Leute zu finden.
Liegt wahrscheinlich auch am Ausblick:
Bei der Einfahrt nach LA noch ein kurzer Abstecher nach Santa Monica.
Gerade noch rechtzeitig, um das letzte Licht, welches den amerikanischen Kontinent bescheint,
einzufangen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: