JOURNAL DE VOYAGE

Bestes Herbstwetter zum. letzten Heimspiel des Georgia Tech Colleges


Das Spiel findet Campus der Uni statt, wo man ein Stadion für 50.000 Zusehern hat. Wär irgendwie so, wenn die Uni Wien Mitten im 9. Bezirk ein Stadion hätte und in etwa den gleichen Zuschauerzuspruch wie Rapid.


Jedenfalls sind alle Studenten irgendwie eingespannt, die Jungen sammeln Spenden..


…die Mitglieder der Studentenverbindungen beobachten das Ganze von Ihrem Heim aus, wirken aber genau so unsympathisch wie Studentenverbindungen bei uns…


Die Marching Band spielt sich mit den Cheerleader schon warm…


das Ramblin‘ Wreck von Georgia Tech fährt ein..


Hier der Block West im Einsatz, welche die Mannschaft alle 4 Vierteln durchgehend anfeuern.


…nach hartem Ringen werden die Gegner niedergerungen…

Man bedankt sich dafür im gemeinsamen Gebet nach Spielschluß. Das ist die Frage, ob ein Busserl mehr Gottesfurcht auch dem österr. Fußball helfen würde. So eine kleine Bibelrunde samt Gebet auf St. Hanappi wär ja mal was Neues…


Aber da man das letzte Spiel gewonnen hat, wird wahrscheinlich heut am Campus noch die eine oder die andere Bierdose geöffnet werden…
—– Artikel wurde erstellt auf meinem iPad

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: