JOURNAL DE VOYAGE

Die Skyline kennt man ja von einer Fernsehserie aus den 80ern.


..da passieren auch interessante Sachen, wie Boote, die sich kurz mal sich schnell umdrehen…


Schnelle Autos stehen auch immer herum…


..aber was echt interessant ist, ist der in den 20ern errichtet Art Deco District.


Nach einem Hurricane der alles zerstörte, baute man den ganzen District neu auf, als erstes Touristenviertel, nicht höher als 3 Stockwerke und hin zum Atlantik, damit ein kühler Wind für Erfrischung sorgt…


..da hätte man auch eine Folge Baywatch drehen können…


..aber irgendwie hängt man immer noch an der guten alten Zeit…


Und hat nicht, wie sonst gern hier üblich, alles irgendwann eingestampft,


Sondern liebevoll restauriert und instandgehalten.


…vielleicht an die Stockwerke hält man Sich nicht mehr so wirklich


Irgendwie wird man trotzdem durch die Architektur an Gemeindebauten des Roten Wiens erinnert…


—– Artikel wurde erstellt auf meinem iPad

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: