JOURNAL DE VOYAGE

Angefangen hat die 350 Meilen Tour im Staate Missouri. So schaut er in der Früh aus der Big Muddy.


Weiter ging’s über den Missouri River südlich von St. Louis nach Sainte Genevieve, eine Gründung von La Salle, der im Auftrag von Ludwig 14, die Mündung des Mississipi suchte und nicht nur viele Jahre seines Lebens, sondern auch sein Leben opferte. Nach einigen Jahren Expedition hatten seine Kollegen genug von ihm und schlugen ihmden Schädel ein, aber schon am Golf von Mexico


Das blieb jedenfalls davon über, ein kleines putziges Ville.


Die Habitants seiner Majestät beliebten sich jedoch eher vor den vielen Gefahren, Wasser und Einheimische, jetzt Touristen, zu verschanzen.


Mittlerweile sorgt ein Dämmesystem dafür den Vater der Flüsse einzudämmen, was oft aber auch nicht gelingt…


Weiter ging’s dann wieder mal über Illinios, wo man auch fern der Heimat alte Bekannte trifft. und zwar in Chester, Heimatstadt von Popeye.


Entlang einer eher eintönigen, von intensiver Landwirtschaft, dagegen wirkt die österr. Agrarwirtschaft wie ein sündteueres Garteln in einer Kleingartenkolonie, geprägten Landschaft geht es bis Cairo.


Dort stand das Fort Defiance, am Zusammenfluß von Ohio(Links) und Mississpi (recht) und diente als Basis für den Feldzug gegen die Konföderation. Am Bild ein Stand in für General Grant.


Um nach Memphis zu kommen, geht’s durch den Clinton Staat Arkansa, ebenfalls flach wie flach halt sein kann…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: