JOURNAL DE VOYAGE

Great River Road von Illinois nach Iowa

Scroll down to content

Am Beginn meines GRR Trips wartet gleich das Monster vom Mississipi, welches angeblich seinerzeit von den Franzosen gesichtet wurde. Es wächst auch Wein in der Nähe.


Die GRR führt durch die verschiedenen Gesichter der USA. Unzählige kleine Farmen, viele aber auch aufgelassen. Dörfer mit keinen 500 Einwohnern.


..aber auch Dörfer, die die bessere Zeit schon hinter sich haben. Landflucht und Shopping Malls haben das ihre beigetragen.

…aber da ist Big Muddy egal und fließt weiter…

Die GRR führt durchs ländliche Illinois. Oft fährt man als einziges Auto weit und breit durch die nicht wirklich abwechslungsreiche Landschaft.

Und man trifft alte Bekannte, die man aus Utah gut kennt. Unsere Freunde
die Mormonen haben sich hier angesiedelt, bevor sie zur großen Reise aufgebrochen sind. Irgendwie haben sie sich mit den Nachbarn nicht wirklich verstanden. Hier das Haus John Smith, Beruf: Prophet.


Jedenfalls haben die Mormonen viel Geld in die Hand genommen und alle Häuser renvoiert und einen religiösen Erlebnispark daraus gemacht. Da sind die Herren im Vatikan gefordert.


Hier die beiden Propheten, bevor sie im Nachbardorf gelyncht wurden. Aja noch anzumerken wäre, daß heute 2 Mormonen wahrscheinlich das erstemal mit einem Atheisten konfrontiert wurden. Bei ihrem Heiligtum. Haben sich irgendwie den falschen ausgesucht zu missionieren.


…und es geht über die Brücke nach Iowa.

Position:Hill St,Dubuque,Vereinigte Staaten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: