JOURNAL DE VOYAGE


Hier glänzt und funkelt noch alles, in der im Welthauptquartier des GM Konzerns. Der mittlere Turm, das ist das Hotel. Im Türmekomplex sind nebend den diversen Büros, Ausstellungsräume, Einkaufszenrum etc. untergebracht. Mittlerweile gehen ja da Magna Leute, diverse Russen, die normalerweise Einreiseverobt in die USA haben, ein und aus, um Opel zu kaufen oder nicht…


Ein Blick auf Downtown, oberhalb der People Mover, eine automatische Schwebebahn, der die Leute durch Downtown kutschiert. Davor ein neues Cadillac Modell…

..und 2 Straßenzüge weiter, da ist man dann im richtigen Detroit angekommen. Verlassene Hochhäuser, leerstehende Häuserzeilen, einfach unfassbar, wie es da ausschaut. Auch sehr wenige Leute sind unterwegs. Manchmal hat man das Gefühl, da ist eine Bombe explodiert und hat alles ausradiert.


eine komplett desolate Innenstadt, zum Teil zu Grunde gerichtetet von den ShoppingMalls ausserhalb und natürlich von der Automobilkrise weltweit. So eine Stadt sollten sich mal unsere Freunde der Wirtschaft anschauen, wie toll das funktioniert, der freie Markt.

Die einzigen, die sich freuen, wenns eine leere Innenstadt gibt – Filmteams. Mitten in der Stadt wurde eine Unfall nachgestellt. Rundherum die abgefuckten Gebäude, Stau gabs jedenfalls keinen. Weil es ist auch sehr wenig Verkehr da….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: