JOURNAL DE VOYAGE



Der Nordteil des Grand Canyon wird ja eher selten besucht, meistens wird der Süden besucht. Es gibt auch Leute, die den Norden mit den Süden verwechseln.
Wie das Auto vor mit bei der Parkeinfahrt. Nun, es liegen zwischen beiden Seiten ca. 200 Meilen Fahr und der Norden ist mit ca. 121 Schildern ausgeschildert…

Eine Bisonherde in der Mittagspause bei der Auffahrt auf ca. 2800 m Höhe.


Jedenfalls zu Unrecht, dass der Sueden bevorzugt wirt. Naja irgendwo in den USA muss ja der Süden ja auch mal bevorzugt werden…. Der direkte Weg von Norden nach Sueden betraegt nur 25 Meilen, am Anfang und am Ende gehts aber ueber 1 Meile bergauf bzw bergab.

Die Mutprobe des Tages, raus aufs Observationsdeck. Links und rechts gehts steiler bergab als dzt mit der SPÖ. Vielleicht ein neues Motiv für die Wahlwerbung….

Nach erfolgreicher Ablegung der Mutprobe gabs natürlich einen Kaffee.
Weil er so mutig war und voll brav den ganzen Tag…
Dort sogar aus der Espresso Maschine, nach dem vielen Roadhouse Coffee eine willkommene Abwechslung. Morgen dann mehr von der Südseite…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: