JOURNAL DE VOYAGE

Nach Flug von Winnipeg nach Churhill (ein furchtbares Kaff, erinnert bisserl an gewisse Orte im Waldviertel) gabs einen Hubrschauberflug über den Nationalpark zur Hudson Bay.

In den Tundra Buggies waren wir dann 3 Tage unterwegs, um Eisbären zu beobachten.


Die eigentümliche Konstruktion macht es möglich ohne Gefahr, die bis zu 600kg schweren Polarbears zu beobachten. Immerhin handelt es sich um den einzigen Nationalparks, den man mit einem geladenen Gewehr betreten.
Die Ansammlung der diversen Fahrzeuge war unsere Basis zum Schlafen und zum Essen.

Die anfängliche Schüchternheit der Einheimischen („wenn ich die nicht seh, dann sehen die mich auch nicht..“) ging zurück wie die weiteren Bilder zeigen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: