JOURNAL DE VOYAGE





Mit dem Hovercraft gings zu Fussabdruecken, welche die Dinos hinterlasssen haben, quasi die ersten Touris in Broome. Broome selber ist eher verschlafen und klein(dafuer ist der Flughafen mitten im Ort), um halb 6 am Abend werden die Gehsteige aufgerollt, klingt bisserl wie Muehlviertel…, Cable Beach ist dafuer ein netter Sandstrand, nicht gerade ueberlaufen wie man sieht.
Und am Strassenschild sieht man wie laecherlich manchmal Ortsschilddiskussionen wirken,wenn man weit weg ist…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: