JOURNAL DE VOYAGE

Meine Sheila

So. Sheila hats gut, sie liegt schon im Zelt, bald werd ich ihr folgen. Meine Kollegen muessen noch das Essen fuer den Abend kochen, Stew gibts heute. Gestern Chilli, zubereitet von mir, alle leben noch….
Dann noch Kaffeetscherl (Loeskaffee…) und dann ab zu Sheila ins Zelt. Bis zum Schreien der Voegel. So um rund 5 in der Frueh.
Unter Protest rollt sich dann Sheila zusammen, aber was hilfts, das Zelt und das komplette Lager samt Kochstation muss abgebaut werden und im Truck verstaut werden, Abfahrt ist meist um 6. Aja Truck ist repariert und Weiterfahrt steht nix mehr im Wege. Die Fahrt verbringt Sheila hinter mir, bis sie wieder so gegen Sonnenuntergang endlich ins Zelt darf. Da freut sie sich drauf, meine liebe Sheila.
Morgen sind wir ganz alleine unter uns, im Bushcamp. Unsere erste Nacht „ohne“, also ohne Zelt. Da muss sie mich beschuetzen vor ganzen boesen Tieren. Aber das wird sie schon machen, das kann sie gut, die liebe Sheila, mein organ-gruener Swag….

3 Replies to “Meine Sheila”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: